Wandern in Tuschetien

19/10/2018

Proceed Booking

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

213

Wandern in Tuschetien

Tuschetien
01.09 - 07.09
760

Tuschetien kann leicht für die Wanderer ein Traumgebiet werden, denn Es sind kaum noch Plätze in Europa, wo alles noch so wild und unberührt geblieben ist. Abseits von Zivilisation und Städte mit wunderschönen Landschaften, atemberaubenden Natur und Ruhe.
Der extremste und schönste Weg über Abano Pass führt uns zu den ältesten Dörfer und Festungen, wo man das tägliche Leben von Bergleuten erleben kann.

Highlights:
• Altstadt Tbilissi – Schwefelbäder, Narikala Festung, Anchis‘chati Kirche usw.
• Kathedrale von Alawerdi
• Gombori und Abano Pässe mit atemberaubenden Aussichten
• Hochgebirgsdörfer Omalo, Schenako, Diklo, Girewi
• Dorf Botschorna – die höchstliegende dauerhaft bewohnte Menschensiedlung Europas
• Nakaitscho Pass mit wünderschonen Aussichten
• Gomezari Tal
• Schuamta Kloster
• Telawi – Hauptstadt Kachetien

Teilnehmer: 2-15 Personen
Dauer: 7 Tage
Fahrtstrecke: 492 km
Wanderstrecke: 37 km

Teilnehmer Preis pro Person
6 760 €
5 810 €
4 870 €
3 985 €
2 1230 €

Der Preis ist für eine Person im Doppelzimmer angegeben
Die Preise können sich entsprechend der Anzahl der Personen in der Gruppe ändern

Leistungen:
• Flughafentransfer 2x
• Alle Transfers laut Programm mit komfortablem Allradbus
• Deutsch oder Englischsprachige Reiseleitung
• Übernachtung in komfortablen Hotels und Pensionen
• Zimmer mit eigenem Bad (oder gemeinsames Badezimmer in den Dörfern)
• Eine Flasche Wasser pro Tag
• Verpflegung : Vollpension (Frühstück, Lunchpaket, Abendessen)
• Gepäcktransport mit dem Auto (außer – während der Wanderung)
• Alle Eintritte laut Programm

Nicht erhaltene Leistungen:
• Flug
• Reiseversicherung
• Alkoholische Getränke außer Weinproben

Tag 1

Tbilissi
Besichtigung (Wanderung) der Altstadt, sogenannte Abanotubani, so wird das Viertel der Schwefellbäder genannt. Die Stadt verdankt ihren Namen diesen warmen Heilbädern (das georgische Wort “tbili“ bedeutet nämlich warm, Tbilissi bedeutet in der Übersetzung warme Stadt). Laut einer Legende soll der König Wachtang Gorgasali die Stelle im 5. Jh. entdeckt haben. Mittelalterliche Kirchen Metechi (13. Jh.) und Anchischati (6. Jh.) und die Ruinen der ältesten Burg namens Narikala. Nach der Mittagspause Besuch des Nationalmuseums mit der Schatzkammer Georgiens.
Übernachtung in Tbilissi

Tag 2

Tbilissi – Omalo
Mit einem Allradfahrzeug fährt man von Tbilissi nach Omalo über Gombori und Abano Pässe (2959 m). Unterwegs Besichtigung der Alawerdi Kathedrale (11. Jh.). Abanopass kann uns fantastischen Aussichten auf Tuschetien und Kachetien anbieten. Am Nachmittag Besichtigung der Festung Kesselo und des ethnographischen Museums in Omalo.
Übernachtung in Girewi

Tag 3

Omalo – Schenako – Diklo – Girewi
Diklo – ein wunderschönes Dorf, wo wir gleich am Morgen eine Wanderung (ca. 2 Std.) machen können, von wo die Berge von Dagestan sichtbar sind. Wanderung und Besichtigung der zerstörten Dorf-Festung, die auf einem steilen Felsen errichtet worden war, die bei den Invasionen der Feinde eine Verteidigungsfunktion hatte. Danach Fahrt nach Schenako und Girewi.
Übernachtung in Girewi

Tag 4

Girewi – Parsma – Nakaitscho Pass – Alisgori
Unsere nächste Wanderung beginnt im Dorf Parsma und führt uns Richtung Dorf Alisgori. Unterwegs können wir Panoramablicke auf den Nakaitscho Pass bewundern.
Übernachtung in Alisgori

Tag 5

Alisgori – Botschorna – Mirgwela
Von Alisgori wandern wir zur Gomezarischlucht und besuchen das höchstbesiedelte Gebiet Europas – Dorf Botschorna (2.345 m). Dann besichtigen wir das auf dem steilen Berghang erbauten Dorf Dotschu. Der Wanderweg geht nach Mirgwela weiter.
Übernachtung in Mirgwela

Tag 6

Mirgwela – Dartlo
Am letzten Tag unserer Wanderung gehen wir nach Dartlo. Besichtigung der Kirche (19. Jh.) und des Gerichtes (18. Jh.), wo unter den 12 Ältesten Richtern die Hauptrichterin eine Frau war. Auf Wunsch können wir das Dorf Kwawlo besichtigen.
Übernachtung in Dartlo

Tag 7

Dartlo – Telawi – Tbilissi
Fahrt durch Omalo und Abano Pass nach Tbilisi zurück. Unterwegs Besichtigung der Hauptstadt Kachetiens – Telawi und des Schuamta Nonnenklosters.
Übernachtung in Tbilissi

Check out our Hot Promotions

OURPARTNERS