Swanetien liegt im Südlichen Teil des hohen Kaukasus. Swanetien besteht aus zwei Teilen: dem oberen Swanetien und dem unteren Swanetien. Es ist von hohen Bergen (5000 Meter) umgeben, darunter der höchste Gipfel Georgiens – Schchara (5201 Meter). Dank dem reichsten bergigen Gelände sind Swanen berühmte Bergsteiger. Swanetien ist für seine hochgelegene Siedlung Uschguli bekannt – das auf einer Höhe von 2200 Metern über dem Meeresspiegel liegt und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Mit einem Hintergrund des Gipfels von Schchara stehendes Lamaria-Kloster gehört zu 9. – 10. Jahrhunderten. In Swanetien gibt es sehr viele mittelalterliche, weltliche…

Swanetien liegt im Südlichen Teil des hohen Kaukasus. Swanetien besteht aus zwei Teilen: dem oberen Swanetien und dem unteren Swanetien. Es ist von hohen Bergen (5000 Meter) umgeben, darunter der höchste Gipfel Georgiens – Schchara (5201 Meter). Dank dem reichsten bergigen Gelände sind Swanen berühmte Bergsteiger. Swanetien ist für seine hochgelegene Siedlung Uschguli bekannt – das auf einer Höhe von 2200 Metern über dem Meeresspiegel liegt und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Mit einem Hintergrund des Gipfels von Schchara stehendes Lamaria-Kloster gehört zu 9. – 10. Jahrhunderten. In Swanetien gibt es sehr viele mittelalterliche, weltliche und kultische Bauten. Besonders erwähnenswert sind mittelalterliche Türme, die bis heute sehr gut erhaltengeblieben sind. Von den schönsten Bergdörfern Swanetien zu erwähnen sind: Adischi, Mulachi, Chaischi, Chalde, Tschwabiani. Swanetien ist eine traditionsreiche Winkel Georgiens. Deshalb sind hier sehr alte und äußerst interessante Traditien und Bräuche bewahrt. Einer der solchen schönen Feiertagen ist „Lamproba“. In Swanetien wurden Berggesetze durchgeführt, die nichts mit den Gesetzen der Regierung zu tun hatten. Alle Angelegenheiten sind hier von älteren Vermittlern erledigt worden. Swanetien war historisch ein Schatzlagerhaus der georgischen Könige wegen seiner Nichtverfügbarkeit. Ein Teil dieses Schatzes wird in Museen und einige in den Kirchen des oberen Swanetien aufbewahrt. Der Schutz des Schatzes ist die heilige Pflicht aller lokalen Bewohner. Mestia – das Zentrum des oberen Swanetien und Skigebiet Tetnuldi ist gut entwickelt. In Mestia funktioniert der lokale Flughafen, die die Flüge in mehreren Städten Georgiens betreibt. Aufgrund der gut aufgebauten Infrastruktur, der hochinteressanten Kultur und der reichen hochgebirgigen Erleichterung, wächst die Zahl der Besucher Tag für Tag.