Samzche-Dschawachetien

Samzche-Dschawachetien besteht aus drei territorialen Einheiten. Das sind: Tori, Mes‘cheti und Dschawachetien. Der historische Name der Bordschomi-Schlucht und ihrer Umgebung ist Tori. Die Stadt Bordschomi ist der Lieblingsort zur Erholung für Georgier. Der Status des Ferienortes wurde der Stadt ab dem 19. Jahrhundert geliehen, als das Romanow-Reich Interesse daran gezeigt hat. Bordschomi ist reich an natürlichen Selterswasser – Mineralsäure, die im Namen der Marke Bordschomi in der ganzen Welt exportiert werden. Bakuriani ist ein gebirgiges Skigebiet mit Nadelwäldern, wo die schmale 1901 gebaute Eisenbahnlinie von Bordschomi aus fährt. Bordschomi – Charagauli Nationalpark ist der Lieblingsplatz für Wanderer, der die reichste und einzigartige Flora und Fauna besitzt…

Samzche-Dschawachetien

Samzche-Dschawachetien besteht aus drei territorialen Einheiten. Das sind: Tori, Mes‘cheti und Dschawachetien. Der historische Name der Bordschomi-Schlucht und ihrer Umgebung ist Tori. Die Stadt Bordschomi ist der Lieblingsort zur Erholung für Georgier. Der Status des Ferienortes wurde der Stadt ab dem 19. Jahrhundert geliehen, als das Romanow-Reich Interesse daran gezeigt hat. Bordschomi ist reich an natürlichen Selterswasser – Mineralsäure, die im Namen der Marke Bordschomi in der ganzen Welt exportiert werden. Bakuriani ist ein gebirgiges Skigebiet mit Nadelwäldern, wo die schmale 1901 gebaute Eisenbahnlinie von Bordschomi aus fährt. Bordschomi – Charagauli Nationalpark ist der Lieblingsplatz für Wanderer, der die reichste und einzigartige Flora und Fauna besitzt. Wir ziehen vom Bordschomi Charagauli-Park nach Mescheti, wo wir in eine völlig andere Landschaft geraten. Auf dem Territorium von Mes‘cheti sind die Burgen Chertwisi, Tmogwi und Azkuri, die sehr reizvoll,aber schwer zu erreichen sind. Die Festung-Stadt Wardsia, die im Mittelalter im Felsen geschnitzt wurde, ist eines der wichtigsten Kulturdenkmäler. Erwähnenswert sind auch das Kloster Sapari (10. Jh.), Zarzma Kirche (8. Jh.) und Wanis Kwabebi (8. Jh.) Der südliche Teil von Mes‘cheti ist mit Waldreihen bedeckt, wo sich Balneologischer Ferienort Abastumani befindet. Es gibt auch eine Sternwarte, die im Jahre 1932 gebaut wurde. Wegen der gesunden Luft ist Abastumani ein Heilort gegen Tuberkulose. Dschawachetien liegt fast vollständig auf dem Hochplateau der vulkanischen Herkunft, wo es viele große und kleine Seen gibt. Es gibt einen großen erloschenen Vulkan mit Blick auf das ganze Tal. Dschawachetien ist der kälteste und düsterste Teil Georgiens. Die Bevölkerung nutzt das in der Sonne getrocknete Mist als Heizmaterial, weil es hier fast gar keine Wälder gibt. Dschawachetien Region ist reich an antiken megalithischen Denkmäler, wie z.B riesige zyklopische Steinfestungen, Menhiren und Dolmenen. Besonders gut erhaltengeblieben sind Shaori und Abuli zyklopische Festungen. Die Seen in Dschawachetien sind ein wahrer Reichtum, es gibt hier viele Vögel im Frühling und im Herbst, die die Beobachter aus der ganzen Welt anlocken.