Kachetien, anders das Heimatland des Weins, wie es oft genannt wird, ist ein historisches Gebiet von Georgien. Es befindet sich im östlichen Teil des Landes. Die neuesten archäologischen Ausgrabungen beweisen, dass die Heimat des Weins Georgien ist und es 8.000 jährige ununterbrochene Geschichte hat. Die uralte Produktionsweise des Weins in Weinfässern ( Qwewri ) wird von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt. In Kachetien finden Sie wunderschön in einer Reihe aufgestellten dekorierte Weinberge und Marani (Ort für die Lagerung von Wein in speziellen Krügen) wo Sie den ältesten Wein probieren können. Die Natur von Kachetien ist sehr vielfältig. Hier sind die Wüsten, Felsgebirge von Kaukasus, Höhlen, Schluchten, Täler mit…

Kachetien

Kachetien, anders das Heimatland des Weins, wie es oft genannt wird, ist ein historisches Gebiet von Georgien. Es befindet sich im östlichen Teil des Landes. Die neuesten archäologischen Ausgrabungen beweisen, dass die Heimat des Weins Georgien ist und es 8.000 jährige ununterbrochene Geschichte hat. Die uralte Produktionsweise des Weins in Weinfässern ( Qwewri ) wird von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt. In Kachetien finden Sie wunderschön in einer Reihe aufgestellten dekorierte Weinberge und Marani (Ort für die Lagerung von Wein in speziellen Krügen) wo Sie den ältesten Wein probieren können. Die Natur von Kachetien ist sehr vielfältig. Hier sind die Wüsten, Felsgebirge von Kaukasus, Höhlen, Schluchten, Täler mit Überschwemmungsgebieten, Schlammige Vulkane (Grasbüschel), Seen und Flüssen, beliebte Naturrschutzgebiete für Wanderer und Nationalpark. Das geschützte Territorium von Waschlowani ist reich an Flora und Fauna. Besonders interessant ist das Gehege für Vogelbeobachter, da hier etwa 60 Vogelarten leben. Region ist reich an alten Kirchen, insbesondere die höchste Alaverdi Kathedrale (6.-11.Jh.), in der Wüste gelegener Klosterkomplex David Garedscha, dessen Geschichte ab dem 6. Jahrhundert beginnt. Nekresi Kloster (4. Jh.), die Kirche von Bodbe (11. Jh.) namens von der Heiligen Nino, der Verbreiterin des Christentums in Georgien. Die beste Zeit in Kachetien ist September, wenn das ganze Kakhetien in der Weinlese ist und dieser Prozess in einen echten Feiertag umgewandelt wird.