Gurien befindet sich im westlichen Teil Georgiens und ist in drei Gemeinden verteilt. Ein Teil von Gurien verläuft an der Schwarzmeerküste, wo sich Ureki, ein bekannter Badeort mit magnetischem Sand, der für seine heilenden Eigenschaften bekannt ist, befindet. Wunderschön ist bei der Stadt Poti gelegener Paliastomi See und seine Umgebung, die alljährlich mit Zugvögeln von verschiedener Art voll ist und die Besucher fasziniert. Millionen von Zugvögeln bleiben hier den ganzen Winter durch um sich zu überleben. Wegen des subtropischen Klimas, das dank des Schwarzen Meeres bedingt ist, sind die hiesigen Wälder fast unbefahrbar und einem an den echten Dschungel erinnert…

Gurien

Gurien befindet sich im westlichen Teil Georgiens und ist in drei Gemeinden verteilt. Ein Teil von Gurien verläuft an der Schwarzmeerküste, wo sich Ureki, ein bekannter Badeort mit magnetischem Sand, der für seine heilenden Eigenschaften bekannt ist, befindet. Wunderschön ist bei der Stadt Poti gelegener Paliastomi See und seine Umgebung, die alljährlich mit Zugvögeln von verschiedener Art voll ist und die Besucher fasziniert. Millionen von Zugvögeln bleiben hier den ganzen Winter durch um sich zu überleben. Wegen des subtropischen Klimas, das dank des Schwarzen Meeres bedingt ist, sind die hiesigen Wälder fast unbefahrbar und einem an den echten Dschungel erinnert. Gurien ist auf seinen hochgebirgigen Ferienort Bachmaro stolz, der durch seine faszinierende Schönheit und in Wolken gesunkenen Landschaften ein entzückender Ort in Georgien ist. Hierher kann man im Winter nur mit einer Schneemobil oder einem Helikopter gelangen. Vom ganzen Georgien ist nur in Gurien, das georgische Spiel Lelo, das dem Rugby ähnlich ist, erhaltengeblieben. Bemerkenswert ist ein siebenbändiges Lied aus Gurien, das Krimanchuli genannt wird. Von den Kulturdenkmälern sind besonders bemerkenswert die Udabno Kirche (18. Jh.) und die Schemoqmedi Kirche (13. Jh.).